Projekt Beschreibung

Geburtsvorbereitungskurs im therapiezentrum.com

Schwanger? Jetzt ist die Vorfreude groß! Aber auch die Liste an Sorgen ist lang. Ihr habt viele offene Fragen und möchtet Euch optimal auf die Geburt und die erste Zeit danach vorbereiten? Dann lasst Euch von unseren Expertinnen im Geburtsvorbereitungskurs im therapiezentrum.com bestmöglich darauf vorbereiten.

Das Besondere an unserem Geburtsvorbereitungskurs ist, dass er gemeinsam von der Hebamme Janine Vollmann und der auf Beckenbodentherapie spezialisierten Physiotherapeutin Linda Walter geleitet wird. Durch die Verbindung des Fachwissens und der Erfahrung von Hebamme und Physiotherapeutin können wir Euch wertvolles Know-how aus beiden Disziplinen mit auf den Weg geben und Euch so optimal auf die Geburt Eures Kindes vorbereiten.

Der Kurs umfasst insgesamt vier Einheiten á zwei Stunden und findet immer montags von 17-19 Uhr in den Räumlichkeiten des Zentrums Aachen 1 auf der Krefelder Straße 218 statt. In der Regel startet jeden Monat ein neuer Kurs im therapiezentrum.com.

Im Kurs möchten euch Linda Walter und Janine Vollmann (hebamme-alsdorf.de) unter anderem folgende Dinge näher bringen: Geburtsphasen, Kliniksituation, Hausgeburt, ambulante Geburt, Stillen, Wochenbett, Partner:innen- Kommunikation, Atemübungen, Entspannungstechniken, körperliche Veränderungen und vieles mehr.

Neben theoretischen Inhalten werden auch praktische Übungen mit dem oder der Partner:in durchgeführt und es gibt selbstverständlich Raum für eure Fragen und mögliche Sorgen in Bezug auf die Geburt und die Zeit danach.

Eine Anmeldung ist ab der 28. Schwangerschaftswoche sinnvoll und erfolgt am einfachsten über unser  Buchungssystem. Natürlich könnt ihr Euch aber auch telefonisch oder per Mail an uns wenden.

Die Kosten für den Kurs werden für die Mütter von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Der/Die Partner:in zahlt einen Betrag von 100 Euro, kann dies im Nachgang aber auch bei seiner/ihrer Krankenkasse einreichen, da manche Krankenkassen auch die Kosten für den/die Partner:in übernehmen. Hierzu stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus. Für genauere Informationen kann sich der/die Partner:in auch an seine/ihre Krankenkasse wenden.